Elektronische Publikationen

Vor wenigen Jahren noch haben sie ein zwar viel diskutiertes, aber von Skepsis gekennzeichnetes Nischendasein gefristet, heute sind sie aus der modernen Medienwelt nicht mehr wegzudenken – die elektronischen Publikationen.

Bedingt durch den informationellen Mehrwert beispielsweise eines E-Book und unterstützt durch eine wachsende Vielfalt sowohl an Endgeräten als auch an Vertriebsportalen, kann sich heute kein Verlag mehr dem Wunsch einer rasant wachsenden Zahl von Nutzern nach elektronischen Titeln verschließen.

Wir tragen dem Rechnung, indem wir unsere Produktionsverfahren diesen Erfordernissen anpassen und durch automatisierte Abläufe die Voraussetzung schaffen, dem Print-Produkt gleichzeitig eine elektronische Ausgabe zur Seite zu stellen.

Insbesondere mit unserem PageOne-Satzsystem haben wir die Gundlage geschaffen, aus den Druckdaten in kürzester Zeit ein E-Book zu generieren, welches sämtlichen Ansprüchen an die Funktionalität dieses Mediums – verlinkte Inhaltsverzeichnisse, Register, Querverweise, Endnoten und Anderes mehr – gerecht wird.
Selbstverständlich erstellen wir E-Books in den gängigen PDF-, EPUB- oder Kindle-Formaten, wir bedienen standardmäßig die verbreitetsten Endgeräte und nehmen darüber hinaus Anpassungen an die vom Kunden gewünschten Referenzgeräte vor.